selflove challenge

Liebe gegenüber mir selbst bildet für mich mittlerweile so eine Art Grundlage für die gesamte Qualität der weiteren Bereiche meines Lebens. Wenn meine Gedanken über mich negativ sind, dann verliert meine gesamte Art zu leben ihren eigentlichen Zauber und ihren besonderen Wert. Seit das neue Jahr begonnen hat wurde es mir nach und nach bewusster. Ich sah plötzlich wie viel öfter als nötig ich in den letzten Monaten so schlecht über mich gedacht habe. Wenn ich im nun reflektiere, dann habe ich es oft unbewusst gemacht anstatt mich auf eine positive Art zu motivieren, um mich dazu zu zwingen bestimmte Ansprüche an mich selbst zu erfüllen um am Ende ein besseres Selbstwertgefühl zu haben. Dabei habe ich das positive Denen über mich selbst viel zu oft außer Acht gelassen. Nun ist es an der Zeit mir selbst einzugestehen, dass diese Ansprüche an mich selbst nicht nur zu einem großen Teil nicht mehr funktionieren, sondern auch ziellos sind und wenig bis gar nichts mehr mit dem Weg zutun haben, auf dem ich mich bewegen möchte. Es ist Zeit für etwas neues. Es ist an der Zeit herauszufinden, was für Ansprüche sich auf diesem Weg voller Wachstum und Liebe befinden. Ansprüche, die ich gerne erfülle und mich weiter in eine Richtung bringen auf die ich mich zubewegen möchte. Und zwar motiviert von positiven Gedanken voller Liebe und Dankbarkeit. Ich möchte diese negativen Gedanken und ziellosen Ansprüchen an mich, die ich selbst in den letzen Monaten so stark erschaffen habe, nun als eine Erfahrung sehen, die mir verdeutlicht hat, wie unverzichtbar die Liebe und das Annehmen von sich selbst und seinem Leben in jedem einzelnen Moment für ist. Wenn ich mich selbst gut behandele und mich selbst und ein wundervolles Leben zu meiner täglichen Priorität mache, dann kann ich in meine Kraft kommen, erschaffen und ins handeln kommen. Weil ich es liebe, nicht weil ich es muss.

Wie könnte man sich besser auf diesen neuen Anfang besinnen als mit einer vierzehn tägigen selflove Challenge? Dieser Post bietet euch ein kleines Programm für vierzehn Tage, an dem ihr an jedem einzelnen Tag etwas besonderes macht, um euch selbst mit einer extra Portion selflove zu versorgen. Selfcare comes first. Wer ist dabe sich für die nächsten vierzehn Tage jeden Tag ein bisschen Zeit für sich selbst zu nehmen, um die Selbstliebe mit abwechlungsreichen Challenges wieder ganz präsent zu machen?
Nehm dir an diesem Tag eine Stunde Zeit um in einem Buch zu lesen das du schon lange lesen wolltest. Ob nun ein Roman oder ein Buch über Persönlichkeitsentwicklung, die Auswahlmöglichkeiten sind grenzenlos. Um die Zeit dafür zu finden könnte man zum Beispiel die Zeit auf sozialen Medien für den Abend einmal überspringen. Die Abwechlung wird sich lohnen und vielleicht wird sich daraus auch eine ganz neue Gewohnheit entwickeln.
 Auch wenn du das Gefühl hast dass du keine Zeit dafür hast oder es nichts für dich ist dich jetzt zu entspannen, erlaube es dir einfach. Ob nun eine Yoga Klasse in der Nähe, mit Inspiration eines Youtube Videos oder ganz alleine. Hauptsache du bist ganz bei dir selbst. Zu lernen, voll und ganz ruhig mit mir selbst zu sein so wie ich bin ist definitiv etwas das ich lernen möchte. 
 Kreativ sein und aus dem Herzen heraus zu erschaffen. Immer wenn ich etwas in Frieden, Liebe und Akzeptanz mit mir selbst kreiere entsteht daraus neben dem wundervollen Ergebnis auch ein so positives Gefühl. Für mich ist es ein Weg zu lernen, mich zu lieben und mit mir, nicht gegen mich zu arbeiten. Heute gehst du an einen Ort der dich inspiriert und fängst einfach an selbst etwas zu erschaffen. Eine Zeichnung? Ein Gedicht? Etwas um dein Notizbuch zu verschönern? Nutze deine Schöpferkraft!

 Oft haben wir in unserem Leben so viele Dinge, die uns negativ beeinflussen, oder auch einfach gar keinen Einfluss haben. Weg damit um mehr Raum für alles Positive zu schaffen! Ob nun veraltete Kleidungsstücke, Instagramaccounts die dir nicht gut tun oder gleich der gesamten App Adios sagen – Heute setzt du dich noch einmal genau damit auseinander, was dein Leben wirklich bereichert und was es nicht wert ist, Teil deines wunderschönen Lebens zu sein.
Hin und wieder sollte man bei bestimmten Dingen mal eine Pause einlegen – und heute ist Social Media dran. Beim Spazierengehen, Warten, Lernen, im Fitnessstudio.. heute wird dein Handy einfach mal nur für das Nötigste genutzt. Anstelle dessen fokussiere dich einfach mal darauf, deine Umwelt viel bewusster wahrzunehmen. Eine wundervolle Achtsamkeitsübung, durch die du die kleinen Details im Leben wieder mehr zu schätzen lernst und auf Reizüberflutungen verzichtest.
Nimm dir ein wenig Zeit um dir eine große Schüssel gefüllt mit deinen liebsten gekochten, gebratenen oder gebackenen Gemüsevariationen zu machen – mit den Lieblingssaucen versteht sich. Einfach um den Körper mit einer ordentlichen Portion Extra Nährstoffen zu stärken. Falls man ansonsten eher weniger Gemüse ist könnte man sich auch angewöhnen Gemüseboxen vorzubereiten und sie einfach zwischendurch zu knacken. Zusammen mit Ketchup, Hummus oder Hefeflockensauce weiß ich nicht nur dass es gut für meinen Körper ist, sondern ich freue mich auch richtig darauf das Gemüse dann unterwegs endlich irgendwo auspacken zu können.

 Ein kleines Morgendliches Ritual direkt nach dem Aufstehen um dich mit deinem Inneren zu verbinden und dir selbst eine Extraportion Aufmerksamkeit zu schenken. Heute schnappst du dir direkt nach dem Aufwachen dein Notizbuch oder Tagebuch und schreibst einfach einmal all deine Gedanken auf die dir gerade durch den Kopf gehen. Klingt simpel, aber ist unglaublich effektiv um Sorgen, Zweifel oder Druck anzunehmen und dann loszulassen. Es lohnt sich.

 Eine einfache Frage mit so vielen schönen Antwortmöglichkeiten. Schreib alle wundervollen Details an deinem Leben und dir auf wofür es sich lohnt jeden Morgen aus dem Bett zu springen. Und dann erinnere dich jeden Tag von neuem daran. 

Langzeitziele sind wichtig, keine Frage. Um uns aber auf dem Weg dorthin das Leben weiterhin aufregend und abwechslungsreich in den verschiedensten Bereichen zu gestalten, ist es heute mal an der Zeit einige Ziele für die nahe Zukunft zu formulieren und anzufangen, daran zu arbeiten sie zu deiner Realität werden zu lassen.

Für mich ist das Lernen über neue Bereiche des Lebens immer etwas aus Liebe mit der Absicht sich selbst zu verbessern und zu wachsen. Heute ist ein Tag um dich zu Fragen, was du gerne verstehen würdest und über was du gerne lernen würdest. Und dann nahm die Dinge einfach mal außerhalb von Schule, Uni oder Arbeit selbstständig in die Hand und lass deinen Kopf ein Stückchen wachsen.

 Happiness is an inside Job. Und du verdienst ein glückliches Leben. Deshalb ist dieser Tag dazu da, deinem ‘Inside Job’ besondere Aufmerksamkeit zu schenken, und dich ganz besonders darauf besinnen, dich auf alle positiven Dinge des Lebens zu fokussieren. Erzähl anderen Menschen davon und beginne damit, zu lernen, dich immer weniger und wenig über die scheinbar negativen Dinge im Leben  zu beschweren. Zieh lieber etwas Positives daraus und teile genau das mit deiner Umwelt!

Einen neuen Ort zu erkunden ist immer etwas aufregendes und schönes. Beschenke dich selbst mit neuen Eindrücken und Weltansichten. Nutze dein Leben auch für die Möglichkeit, so viele besondere Plätze kennenzulernen wie nur möglich.

 Um mir wieder bewusst zu werden was ich wirklich bin, wenn alle äußeren, sicherheitsgebenden Definitionen von mir abfallen, verbinde ich mich auf achtsamen Spaziergängen in der Natur wieder mit mir selbst und meiner Umwelt. Ganz allein die Vorstellung von mir selbst als ein Teil von diesem wundervollen Planeten so wie ich bin, ganz  genauso wie die Pflanze am Wegesrand, verbindet mich wieder mit mir selbst. Zeit zu schauen, was bei achtsam verbrachte Zeit in der Natur in dir auslöst!

Am letzten Tag der Challenge ist es an der Zeit, uns neben allen anderen formulierten Zielen, selbst noch zusätzlich dazu zu motivieren in unsere Kraft zu kommen mit den bekräftigenden Sprüchen. Pinterest und Tumblr sind großartige Inspirationsquellen, und mit dem aufschreiben in dein Notizbuch o.Ä., wird auch dieses zu deiner für dich perfekten Inspirationsquelle. 

13 Kommentare

  1. 20. Januar 2018 / 16:29

    Das hört sich nach einer guten Challenge an, die einen bestimmt ein bisschen näher zu dem Positiven und dem Guten an sich selber führt! Sich selbst zu akzeptieren und zu lieben ist extrem wichtig und nicht selten fällt man einfach in Verhaltensmuster, in denen man sich selber komplett vernachlässigt! Wirklich schöne Inspiration, danke <3
    Hoffentlich schaffst du es dieses Jahr, deine Self-Love Challenge ganz umzusetzen!
    Alles Liebe <3

  2. 23. Januar 2018 / 14:16

    Oh, was für eine tolle Idee – sehr inspirierend!! ❤️
    Ganz liebe Grüße,
    Vanessa

  3. 23. Januar 2018 / 23:30

    Eine richtig schöne Challenge! Gefällt mir sehr gut 🙂
    Viele Grüße,
    Laura

  4. 24. Januar 2018 / 15:23

    hach, ich finde du strahlst immer sowas ur positives aus! Das ist richtig schön <3

    Liebst,
    Alena
    lookslikeperfect.net

  5. 24. Januar 2018 / 15:37

    Hi liebe Lea
    Das ist so eine schöne Idee. Wir vergessen viel zu oft an uns zu denken und uns selbst etwas gutes zu, obwohl das so wichtig wäre.
    Danke für die tollen Tipps.
    Alles Liebe,
    Lena

  6. 27. Januar 2018 / 18:28

    Das finde ich eine tolle Idee für eine Challenge, da man es viel zu oft vergisst sich gezielt Auszeiten für sich selbst zu nehmen. Ich versuche das mittlerweile einzuhalten, sodass ich mir einen Tag der Woche nur für mich nehme, aber gerade in stressigen Zeiten klappt das nicht :/. Die gewählten Aufgaben finde ich ebenfalls super, denn einige lassen sich auch mit wenig Zeit umsetzten ,zum Beispiel das man sich immer vor Augen führt für was man dankbar ist. Viel zu oft vergessen wir das.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    London ist echt traumhaft schön. Ich wollte ja schon so lange dort Urlaub machen und hatte dementsprechend extrem hohe Erwartungen, aber die hat die Stadt sogar noch übertroffen. Ich glaube, sowas kommt echt selten vor. Ich habe mich auf jeden Fall auf den ersten Blick verliebt und hoffe dir geht es ähnlich ;). Falls dein Trip klappt wünsche ich dir ganz viel Spaß <3.

  7. 30. Januar 2018 / 08:26

    Ganz große klasse diese Challenge. Ich muss dazu sagen, dass Yoga mir ungemein hilft. Das sollte man wirklich nich unterschätzen, dass man dabei ganz zu sich selbst finden kann. Man vergisst einfach alles um sich herum. 😘

    Liebe Grüße
    Kathleen ❤️
    http://www.kathleensdream.de

  8. 5. Februar 2018 / 13:21

    Ich kann allen Kommentaren vor mir nur zustimmen: Wirklich super Challenge! Wenn nur sowas mal so populär werden würde, anstatt immer diese ganzen sinnfreien Youtube-Challenges.

    Eine schöne Woche wünsche ich dir ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.