creative book collection

In so ziemlich jedem Bereich meines Lebens fokussiere ich mich darauf, immer minimalistischer zu werden und mich von Überfluss zu befreien. Ich möchte nur die Dinge besitzen, die ich wirklich liebe; Essen, sodass ich mein Essen voll und ganz wertschätze, und auf eine Art arbeiten, dass ich mich währenddessen präsent auf die einzelne Aufgabe fokussieren kann, ganz nach dem Motto ”do less with more focus”. Dadurch kreiere ich einen wundervollen Raum um das Leben in seiner wahren Fülle und der puren Vollkommenheit zu erfahren. Ich lerne, die Dinge die ich habe und tue, voll und ganz wertzuschätzen und wirklich in ihrer wahren Essenz wahrzunehmen. In die Bereiche, in die ich diese Art zu leben habe einfließen lassen, konnte ich nun lernen achtsamer zu werden.

So inspirierend ich diese Lebensart auch finde, auf einen Bereich meines Lebens lässt sich das Ganze trotzdem nicht anwenden. Während viele Frauen mit jedem neuen Kleidungsstück noch ein Stück glücklicher werden, sind es bei mir jede Art von Notizbüchern die man kreativ gestalten kann, ob nun To Do Planer, Sketchbooks, oder Ideenbücher. Ich liebe es für jeden denkbaren Bereich des Lebens ein eigenes Buch zu haben, dass ich mit Liebe und Sorgfalt führen kann. Dadurch kann ich diesen Lebensbereich reflektieren und achtsamer werden. Und je länger man dann darüber nachdenkt, ist meine kreative Bücher Kollektion irgendwo doch noch minimalistisch: Jedes einzelne Buch lässt mich im Leben nicht nur wahrnehmender werden sondern macht mein kreatives Selbst auch noch ein Stückchen glücklicher. In diesem Blogpost möchte ich einen Einblick in meine geliebte Bücherkollektion geben die entweder meine Kreativität, oder aber meine Liebe zum Leben immer wieder aufs neue anregt und mich inspiriert.

NOTEBOOK FOR EVERYTHING IN LIFE Das schicke, linierte Notizbuch von Moleskine mit dem schwarzen Einband fühlt sich mittlerweile ein bisschen wie mein bester Freund an. Es ist das Buch, zu dem ich am schnellsten greife um mir Notizen zu machen, meinen Blog zu planen, To Do Listen zu schreiben, positive Affirmationen aufzuschreiben oder einfach meinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Einfach das Buch, in das ich einfach die verschiedensten Bereiche meines Lebens ganz und gar roh fließen lassen kann. Ich empfehle jedem ein so freies Notizbuch des Lebens.

TWO THOUSAND EIGHTEEN TO DO PANNER Als richtige Sammlerin schreibe ich meine To Do Listen aber nicht nur in mein mein Notizbuch für alles, sondern auch in den Marmoroptik Planer für 2018. Ein wahrer Schatz, den ich im Onlineshop Realpassionates aufgestöbert habe. Dort gibt es wirklich die verschiedensten, wunderschönen Bücher für jede kreative Seele. Ich wünschte wäre gesponsert! Seit ich nun nicht mehr zur Schule gehe führe ich den Planer zwar nicht mehr so regelmäßig, aber spätestens wenn mein neues Lebenskapitel ”Berlin” beginnt wird er wieder zum Einsatz kommen.

LEARNINGS NOTEBOOK Auch wenn ich nun nicht mehr zur Schule gehe und auch noch nicht direkt mit einem Studium beginne möchte ich selbst weiterlernen. Ich möchte die freie Zeit nun als ein wundervolles Geschenk sehen in der ich mich über so viele Themen informieren kann für die ich mich fasziniere. Dazu gehören vor allem die Bereiche Psychologie, Astrologie, Ernährung, Fotografie.. die Liste ist lang. Deshalb habe ich mir das selbe schwarze Moleskine Notizbuch auch noch einmal in einem dunklen blau gekauft um es mit Wissen zu füllen. Ist es nicht wunderschön die Möglichkeit zu haben, über all die verschiedenen Dinge für die man sich interessiert jederzeit lernen zu können und mit dem Wissen als menschliches Wesen zu wachsen? Zu den Themen über die ich lernen möchte habe ich hier noch einen extra Blogpost verfasst.

SKETCHBOOK Ich liebe es zu malen und dabei mein ganzes Bewusstsein auf die Gegenwart zu richten. Ich liebe diesen meditativen Zustand und die Wahrheit des Lebens und mir selbst. Ich habe immer das Gefühl dass dieser Zustand dann mit in die erschaffenen Bilder hinein fließt und ihnen einen besonderen Ausdruck verleiht. Bei einigen Bildern in meinem Sketchbook kann ich diese Kreativität fühlen. Immer wenn mir danach ist nehme ich mir Zeit und setze mich in ein süßes Café oder in die Natur und gestalte eine neue Seite.

BOOKS I READ NOTEBOOK Ich liebe es Bücher zu lesen und wenn ich mir eine Sache für dieses Jahr vorgenommen hatte dann war das, mehr davon zu tun. Momentan ist das Ganze noch ein Vorsatz geblieben, aber ich kann es kaum erwarten endlich die innere Ruhe dazu zu finden und in Stimmung zu kommen. Zumindest habe ich schon ein Notizbuch das darauf wartet mit Stichpunkten, zu all den in den Büchern verborgen Weisheiten, gefüllt zu werden.

KILLER IDEAS BOOK Zu meinem Geburtstag habe ich noch das Notizbuch ”Killer Ideas”, ebenfalls aus dem wundervollen Onlineshop Realpassionates, geschenkt bekommen. Das Notizbuch hat vollkommen blanke Seiten und ist perfekt um frei zu denken und mit dabei zu helfen all die Ideen aus meinen Vorstellungen zu manifestieren.

DIARY Seit meinem Geburtstag habe ich nun auch noch ein richtiges, dickes Tagebuch. Wie könnte es anders sein natürlich ebenfalls aus dem Onlineshop Realpassionates. Mit der weißen Marmor Optik passt es perfekt zu meinem To Do Planer für 2018. Ich lasse meinen Worten nicht jeden Tag freien Lauf auf dem Papier, sondern einfach dann wenn mir danach ist und ich das Gefühl habe dass es mir gerade sehr gut tun würde. Ich liebe es gerade Abends zuhause, oder während einer Bahnfahrt als das bewusste Reflektieren von mir selbst und dem erlebten Tag.

GRATITUDE BOOK Und nun als letztes Exemplar meiner Sammlung das kleine Büchlein dass auf anderen Bildern als eine fabelhafte Dekoration herhielt. Im Jahr 2016 hat Jiliciousjourney mich auf Instagram dazu inspiriert, anzufangen jeden einzelnen Tag aufzuschreiben wofür ich dankbar bin – ein absoluter Gamechanger. Das Praktizieren von Dankbarkeit ist wunderbar um seinen Fokus auf das zu richten, was man liebt. Auch für dieses Jahr habe ich weiter gemacht und mir eine kleine Version des schwarzen Moleskine Notizbuch gekauft. Jeden Abend reflektiere ich den Tag und werde mich der wundervollen Fülle an Dingen bewusst für die ich dankbar sein darf.

10 Kommentare

  1. Laura T.
    18. Mai 2018 / 14:28

    Liebe Lea,

    ich lebe seit mehr als 12 Jahren mit weniger ist mehr. Ich mag kein Konsum und überfüllte Wohnungen. Schon gar nicht Kleiderschrämke. Meine Outfits kommen mit wenig seht gut zurecht. Aus drei Oberteile lässt sich vier Outfits kombinieren. Die Wohnung ist Clean gehalten wie ich. 🙂

    Schön wie du dein Weg gefunden hast. Ich mag deine Art sehr und deine Seite ist wirklich schön gemacht. Da steckt viel Liebe. Hut ab! Weiter so.

    Liebe Grüße

    Laura T.

  2. 19. Mai 2018 / 12:19

    Was ein toller Artikel 😉
    Ich lieebe Notizbücher und es fällt mir schwer minimalistischer zu leben.
    Aber mit kleinen Schritten wird das schon.
    Hab einen schönen Tag!
    Liebst, Marie <3

  3. 19. Mai 2018 / 21:22

    Liebe Lea,

    ich versuche genau wie du immer mehr darauf zu achten, minimalistischer zu leben. Und auch wie du habe ich für gefühlt jedes Thema ein Notizbuch. (Da finde ich ausnahmsweise, dass man nie genug haben kann). Ein sehr interessanter und inspirierender Post meine Liebe!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Anna von ANLH

  4. 19. Mai 2018 / 21:50

    WOW! Das ist wirklich eine große Sammlung 😀 Ich schreibe auch sehr viel in Notizbücher, führe auch ein ‘Bullet Journal’ wie es so schön heisst. Aber so voll ist meine Kiste mit vollen Büchern noch nicht. Das liegt aber daran das ich auch sehr viel an meinem Computer oder meinem Handy plane!
    Trotzdem finde ich es toll wenn man alles auf Papier plant wie du es machst, darauf möchte ich auch unbedingt umsteigen da ich es viel lieber mag.
    Dein Sketch Book ist total süß

    Ganz liebe Grüße – Marlena von http://www.sparklingmind.de

  5. 20. Mai 2018 / 18:08

    Hallo! Also ich ziehe ja gerade um und ich denke mir auch schon die ganze Zeit, warum ich eigentlich keinen Minimalismus verfolgt habe :O 😀 :D….das würde wirklich einiges leichter machen. Aber ich habe nun auch schon einiges weggeschmissen, verschenkt oder sogar verkauft…also ein bisschen minimalistischer ist es tatsächlich geworden :O))) aber da gibt es noch genug Zeugs 😀 :d…naja, bald ist der stress auch vorbei und dann geht es ertsmal schön für ein paar Tage in ein hotel schenna 3 sterne …da freue ich mich jetzt schon drauf 😀 😀 und so lässt sich dann ganze packen und umräumen auch besser aushalten….und ja, minimialistischer möhcte ich in Zukunft werden! Ist ja alles irgendwie doch nur Ballast ;)…Ich danke dir für deinen Beitrag und wünsche dir noch ein schönes Wochenende 😉 LG Maren

  6. 22. Mai 2018 / 11:47

    Liebe Lea,

    vielen Dank für deine lieben Worte auf meinem Blog! 🙂
    Ich finde es toll, dass du so viele unterschiedliche Dinge in Notizbüchern festhälst. Ich nehme mir das shcon so lange vor, weil ich finde, dass es auch etwas entspannendes und befreiendes hat, aber mir fehlt wirklich immer die Ruhe dafür. Ich bin innerlich einfach ein zu unruhiger Mensch glaub ich …

    Liebe Grüßchen
    Lisa Marie

  7. 22. Mai 2018 / 18:29

    Mir fällt es auch oft schwer auf etwas zu verzichten, habe mein Leben in den letzten Jahren auch echt umgekrempelt und verzichte auf viel Überflüssiges. Ich muss sagen, ich bewundere deine Einstellung

    Liebe Grüße aus dem Hotel Welschnofen

  8. 24. Mai 2018 / 17:27

    Tolle Ideen, ich liebe es total alles aufzuschreiben und auch wenn ich manchmal Phasen habe, in welchen ich komplett vergesse meine Gedanken auf Papier zu bringen ist es einfach unglaublich entspannend und gleichzeitig eine tolle Möglichkeit um seine Gedanken für immer festzuhalten.
    Liebe Grüße<3
    Kirsten

  9. 1. Juni 2018 / 13:38

    Ich bin echt hin und weg von deinen Notizbüchern Lea, vor allem das Sketchbook hat es mir angetan! Ich muss sagen, ich würde auch viel lieber schreiben als am laptop tippen, leider bin ich durch meinen Beruf jedoch viel zu oft am Laptop und habe abends oft nicht mehr die Power zum schreiben. Vielleicht muss ich auch einfach konsequenter sein und mir jeden Abend 5 Minuten nehmen um ein paar Dinge aufzuschreiben, die mir in den Sinn kommen. Ein Sketchbook lege ich mir auf jeden Fall zu! Schau mal bei Makena Mana vorbei, die haben ganz tolle Notizbücher mit tollen Prints! https://www.instagram.com/makenamana/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.