dress as the expression of yourself

Sich so zu kleiden, dass die Kombination an Kleidungsstücken die einzigartigen, menschlichen Emotionen ausdrückt? Für mich klang das inspirierend und künstlerisch, aber irgendwie so gar nicht nach meinem Ding. Um einen meiner letzten Tage in Hamburg zu genießen, bin ich in das wundervolle Naturschutzgebiet in meiner Nähe spazieren gegangen. Gerade einmal fünfzehn Minuten zu Fuß dauert es in das kleine Paradies. Man muss nicht immer weit weg fahren um sich der Schönheit unserer Erde wieder bewusst zu werden, glücklicherweise liegt sie überall verborgen. An solchen Orten stärke ich meine positiven Gedanken. Ich übe mich in Präsenz und Gegenwärtigkeit. Ich lerne, mich nicht von meinen Gedanken, Gefühlen und Emotionen kontrollieren zu lassen, sondern sie einfach sein zu lassen. Ich nehme mir an diesen wundervollen Orten die Zeit und die Ruhe, mir selbst ein positives Mindseit zu kreieren mit dem ich von innen heraus glücklich bin. So ist es dann vollkommen gleich ob ich meine Zeit in der Natur verbringe oder nicht. Mit einem positiven Mindset, einem Mindset das der Liebe entspringt, kann man überall in sich selbst das schönste zuhause kreieren.

Neben bewussten und positiven Gedanken, ist auch mein eigener Stil eine Art, um in mir selbst an jedem Ort dieser Welt dieses liebevolles Zuhause zu finden. Es ist der einfachste Stil, mit dem ich mich so wohl und so sehr wie ich selbst fühle, wie es nur möglich ist. Ich liebe es, mit morgens meinen liebsten Pulli überzuziehen und mich direkt zwanzig mal geerdeter zu fühlen. Und irgendwie, ist mein so schlichter und doch so liebevoller Stil dann ja doch noch irgendwo ein künstlerischer Ausdruck meines Selbst. Auf eine ganz eigene Weise. Am liebsten trage ich bequeme Leggins oder Jeans, Sneaker und die verschiedensten, lockeren Oberteile – am besten kombiniert mit einer Menge Schmuck.

Es ist meine einzigartige Zusammensetzung der verschiedensten Stücke. So einige von ihnen sind von Snipes. Ich liebe den lässigen und sportlichen Stil, in dem man quasi immer bereit für eine Runde Krafttraining, Yoga oder eben noch einen achtsamen Spaziergang durch das schönste Naturschutzgebiet ist, um an seinem Mindset zu arbeiten. Und übrigens plane ich nicht nur, an meinem positiven Mindset zu arbeiten: Jetzt wo ich nach Berlin ziehe, ergibt sich die ideale Gelegenheit um meinen Kleiderschrank noch minimalistischer gestalten – so, dass ich wirklich zu jedem einzelnen Stück einen liebevollen Bezug habe. Meine drei absoluten Lieblingsstücke – und es ist wirklich äußerst ungewöhnlich dass ich nicht mindestens eins davon trage – gibt es ebenfalls bei Snipes zu kaufen.


1 – schwarze flache Converse, 2 – klassische Leggings, 3 – Adidas Stan Smith Liebe

Was bedeutet euer Stil für euch? Habt ihr einen eigenen Stil der euch selbst ausdrückt? Habt ihr auch eure besonderen Lieblingsteile in denen ihr euch direkt zuhause fühlt, oder ist Mode für für euch eine ganz besondere Leidenschaft um euer Selbst jeden Tag aufs neue zu kreieren? Lasst uns gegenseitig inspirieren, indem wir mehr über unsere individuellen Persönlichkeiten erfahren!

9 Kommentare

  1. 16. Juni 2018 / 10:36

    Super schöne Outfits! Stil bedeutet für mich ein Ausdruck meiner selbst und manchmal auch meiner Stimmung 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

  2. 16. Juni 2018 / 15:38

    Für mich bedeutet es auch meine Persönlichkeit zu zeigen, aber auch mich kreativ auszuleben und mal was neues zu probieren. Meinen Stil würde ich ja als Mädchenhaft bezeichnen, weil ich viel rosa trage, dazu Kleider und Röcke, aber ab und an darf es dann auch mal in Richtung Rock Chick gehen, denn es gibt nichts besseres als ein Rock kombiniert mit Lederjacke oder ein lässiger Blazer mit weißem Shirt und Jeans.

    Aww Dankeschön für das liebe Kompliment Lea. Ich hoffe der Dresden Post hat dir gefallen?

  3. 17. Juni 2018 / 16:43

    Hallo meine Liebe;)
    Was für ein wunderschönes Outfit- die Chucks finde ich mega schick 😉
    Hab einen wunderschönen Sonntag;)

    Liebe Grüße
    Isa
    http://www.label-love.eu

  4. 17. Juni 2018 / 17:34

    Ein richtig schöner Text. Ich liebe es auch, dass man mit Mode seinen Charakter ausdrücken bzw. unterstreichen kannst. Wie schön auch, dass du so jung schon deinen Stil gefunden hast – das können wirklich nicht viele von sich behaupten. xxx

  5. 17. Juni 2018 / 20:23

    Sehr schöne, inspirierende Zitate hast du da rausgesucht! Ich habe auch meine Lieblingskleidungsstücke, die ich jeden Tag anziehen könnte, obwohl ich es auch mag modisch neue Dinge auszuprobieren.

  6. 17. Juni 2018 / 20:55

    Cool, dass du jetzt auf deine eigene Domain umgezogen bist 🙂
    Ich versuche persönlich meinen Kleiderschrank gerade so minimalistisch wie möglich zu kreieren. Sortiere viel aus, verkaufe oder spende und möchte eigentlich gar nichts kaufen. Und wenn ich dann was kaufen will, dann lieber Second Hand oder von einer Nachhaltigen Marke.
    Da ich bald aber sowieso mit einem Rucksack reise und wenige Sachen mitnehme, habe ich in letzter Zeit fast nichts gekauft und das will ich auch so fortführen 🙂

  7. 17. Juni 2018 / 20:59

    Schöner Post. 🙂
    Ich finde es auch toll wie gut man sich mit den verschiedensten Kleidungsstücken ausdrücken kann.
    Liebe Grüße,
    alina von http://aphotojournal.de/

  8. 19. Juni 2018 / 20:27

    Danke, danke, danke für diesen Post! Ich habe manchmal Angst mich so zu kleiden, wie ich gerne würde, aus Angst, was andere darüber denken.

    Deine Quotes finde ich auch sehr toll zu diesem Post, sehr stimmig und passend :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / Goldzeitblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.